New Work Meetup - neue Ansätze zur Arbeitswelt von morgen

|  InnovationStandortmarketingTrendIndustrie 4.0StandortentwicklungMittelstandEinbeck Business

„Der Kulturwandel in einem traditionellen Familienunternehmen ist anstrengend, aber er lohnt sich“, betonte Sebastian Köppel beim „New Work Meetup“ am 18. Mai im Göttinger StartRaum.

Der geschäftsführende Gesellschafter der beckers bester GmbH berichtete den rund 30 Teilnehmer:innen, wie er den Familienbetrieb aus Nörten-Hardenberg nach turbulenten Jahren in einem schwierigen Marktumfeld mit Hilfe von „New Work“-Ansätzen neu ausgerichtet hat. Unter dem Motto „Gemeinsam eigenständig“ wurden die vorherrschenden hierarchischen Strukturen ins Prinzip der kollegialen Selbstführung umgewandelt. Köppel ist davon überzeugt, dass altes Silodenken aufgebrochen werden muss, um neue innovative Strukturen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu etablieren und regionale Unternehmen fit für die Zukunft zu machen.

Potenziale besser erkennen mit dem Future Readiness Check
Damit auch weitere südniedersächsische Betriebe innovative Arbeitsweisen erfolgreich nutzen können, steht ihnen ab sofort der Future Readiness Check zur Verfügung. Er ist – wie auch das New Work Meetup – Teil des am 1. Januar gestarteten Projekts „New Work für den nachhaltig-innovativen Mittelstand (NEWIM)“. Die gemeinsamen Initiative von SüdniedersachsenStiftung, StartRaum Göttingen, Universität Göttingen und HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen wird aus REACT-EU Mitteln gefördert und ist speziell auf KMU zugeschnitten. „Der Future Readiness Check von NEWIM 
zeigt den Unternehmen, wo sie im Hinblick auf New Work aktuell stehen“ hob Prof. Dr. Kilian Bizer (Universität Göttingen) den Nutzen des Online-Fragebogens hervor. 
Dabei werden unternehmensspezifische Potenziale aufgezeigt, die in eine Bedarfsanalyse einfließen können. Der kostenlose Check steht allen interessierten Unternehmen und Institutionen zur Verfügung: bit.ly/3PjABiC
„Durch die Förderung aus REACT-EU Mitteln können wir bei NEWIM Unternehmen einen risikolosen, weil kostenlosen, Einstieg in das Thema New Work bieten. Hierfür stehen 20 kostenlose Plätze für eine individuelle Erstberatung sowie die Teilnahme am NEWIM Fast Track zur Verfügung“, so Dr. Tim Schneider, geschäftsführender Vorstand der SüdniedersachsenStiftung. Der NEWIM Fast Track bietet den Unternehmen die Möglichkeit, nützliche Tools und innovative Ansätze zu neuen Arbeitsweisen kennenzulernen. Für alle, die noch einen Schritt weitergehen möchten, wird es zudem einen Strategie-Workshop mit Expert:innen geben. In diesem sollen Unternehmen ein konkretes Initial-Projekt erarbeiten, mit dem sie New Work in ihrem Unternehmen einführen möchten.
„Wir möchten mit allen am Thema New Work Interessierten in einen Austausch über neue, innovative Arbeitsweisen in einer zunehmend digitalisierten und vernetzten Welt treten“, betonte Jonas Brunnert, Mitgründer des StartRaum, der das Meetup moderierte. Dabei biete NEWIM insbesondere für KMU aus der Region viele Anknüpfungspunkte, um den aktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt durch neu entwickelte Formate, digitale Kompetenzen sowie innovative Kollaborationsmethoden besser begegnen zu können.
Zum Ende des Meetups hatten die Teilnehmer:innen Gelegenheit, sich kennenzulernen und zum Thema auszutauschen. Zudem stand Referent Köppel für Fragen und vertiefende Gespräche zur Verfügung. Das nächste New Work Meetup findet am 15. Juni 2022 statt. Anmeldungen sind hier möglich: www.eventbrite.de/e/new-work-meetup-newim-tickets-346965361737

Zurück
 

ANSPRECHPARTNER

 

Rebecca Siemoneit-Barum

Geschäftsführung 
Event- und Citymanagement

Tel: 05561/ 31319-25
r.siemoneit-barum(at)einbeck-marketing.de

Christiane Folttmann

Geschäftsführung 
Standortentwicklung

Tel: 05561/ 31319-22
c.folttmann(at)einbeck-marketing.de

Svea Bode

Eventmanagement
Tel: 05561/ 31319-24
s.bode(at)einbeck-marketing.de

Alice Werner

Projektmanagement
Standortentwicklung

Tel.:  05561/ 31319-26
a.werner(at)einbeck-marketing.de

Sophie Pyrkotsch

Projektmanagement
Kommunikation

Tel: 05561/ 31319-18
s.pyrkotsch(at)einbeck-marketing.de